Offsite-Datenschutz

Definition - Was bedeutet Offsite-Datenschutz?

Offsite-Datenschutz ist der Prozess zum Speichern und Schützen von Sicherungsdaten auf einem externen / externen Sicherungsspeichergerät oder einer externen Einrichtung.

Es ähnelt Datensicherungs- oder Offsite-Datensicherungsverfahren, mit denen ruhende Daten an einem externen Standort gesichert und geschützt werden.

Offsite-Datenschutz wird auch als Vaulting bezeichnet. Es wird manchmal auch als Offsite-Datensicherung bezeichnet, während der Offsite-Datenschutz Sicherheitsprozesse innerhalb des Sicherungsprozesses hinzufügt. Die Offsite-Datensicherung wird nur zum Speichern / Sichern von Daten verwendet.

Technische.me erklärt den Offsite-Datenschutz

Offsite-Datenschutz wird in erster Linie durchgeführt, um eine sichere Sicherungsinstanz der wichtigsten Geschäftsdaten zu erhalten. Dies erfolgt im Rahmen des Disaster Recovery- und Kontinuitätsprozesses. In der Regel bietet der externe Datenschutz nicht nur eine Datensicherung, sondern auch ein gewisses Maß an Sicherheit oder Schutz. Dies kann in Form von Datenverschlüsselung und verwalteten Zugriffssteuerungsprozessen über die Sicherungsdaten erfolgen. Die Daten können in einer unternehmenseigenen externen IT-Einrichtung oder in einer verwalteten / Online- / Cloud-Datensicherungseinrichtung gespeichert werden.