Offenes System

Definition - Was bedeutet Open System?

Ein offenes System im Kontext des Rechnens ist ein Computersystem, das Portabilität und Interoperabilität kombiniert und offene Softwarestandards verwendet. Es bezieht sich normalerweise auf ein Computersystem, das zwischen verschiedenen Anbietern und Standards interoperabel ist und Modularität ermöglicht, sodass Hardware und Software nicht an einen einzelnen Anbieter oder eine einzelne Plattform angeschlossen werden müssen.

Vor der Popularität des Windows-Betriebssystems und des PCs bezogen sich offene Systeme auf Computersysteme mit Unix-ähnlichen Betriebssystemen, die Module oder Programme von Drittanbietern akzeptierten, die denselben Standard verwendeten, im Gegensatz zu geschlossenen Systemen dieser Zeit wie z IBM Computer.

Technische.me erklärt Open System

Ein offenes System bezieht sich normalerweise auf ein Computersystem, das zwischen verschiedenen Software- und Hardwarekomponenten interoperabel ist, die demselben offenen Standard entsprechen. In diesem Fall bedeutet offen, dass fast jeder den Standard ohne rechtliche oder finanzielle Bedenken verwenden kann, im Gegensatz zu proprietären Systemen, die rechtliche Vereinbarungen haben, die normalerweise die Art der Nutzung und Lizenzgebühren beinhalten. Für die meisten würde dies für Linux und andere Unix-ähnliche Betriebssysteme und Software gelten.

Die Popularität von Windows und PC bedeutet jedoch, dass Software und Hardware von Drittanbietern häufig mit diesen Systemen kompatibel sind und die meiste für Windows erstellte Software auf jedes andere Computersystem portierbar ist, auf dem andere Windows-Versionen ausgeführt werden. Aufgrund dieser Interoperabilität und Portabilität und obwohl Windows ein proprietäres Betriebssystem ist, kann ein Computer, auf dem das Windows-Betriebssystem ausgeführt wird, als offenes System betrachtet werden.