Offenes Internet (oi)

Definition - Was bedeutet Open Internet (OI)?

Das Open Internet (OI) ist ein grundlegendes Konzept der Netzwerkneutralität (Netzneutralität), bei dem Informationen über das World Wide Web (WWW) gleichermaßen kostenlos und ohne Variablen verfügbar sind, die von den finanziellen Motiven der Internetdienstanbieter (ISP) abhängen.

Technische.me erklärt Open Internet (OI)

Das OI ist eine dominante Form der modernen Kommunikation, die im gesamten Webverlauf vorhanden war. Es wird von der Federal Communications Commission (FCC) als aufstrebendes Technologieprinzip befürwortet.

In den letzten Jahren wurden Netzneutralität und OI zunehmend kontrovers diskutiert, da einige ISPs neue Wege zur Steuerung der Datenübertragung eingeschlagen haben. Die FCC ist kontinuierlich an gerichtlichen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Netzneutralität beteiligt, von denen einige vorhersagen, dass ISPs möglicherweise den Webverkehr manipulieren können, um die OI zu verletzen. Da sich dieses Problem durch die Gerichte zieht, kann es weitreichende Auswirkungen auf die Zukunft des Internets haben.

Die Netzneutralität und andere Prinzipien wie Webzensur und Datenschutz wurden unter verschiedenen Gesichtspunkten analysiert, da sich das Internet zu einer einzigen globalen Plattform entwickelt hat. In den letzten zwei Jahrzehnten war das Aufkommen neuer Technologien weitgehend unreguliert und von Innovationen des Privatsektors abhängig. Daher haben nationale Regierungen häufig unterschiedliche Möglichkeiten, die Internetnutzung in ihren Domänen zu kontrollieren.

Die Zukunft der Netzneutralität wird ein entscheidender Faktor für den weiterhin transparenten und freien Informationsfluss zu Internetnutzern weltweit sein.