Netzwerkzugriffsserver (nas)

Definition - Was bedeutet Network Access Server (NAS)?

Ein Network Access Server (NAS) ist ein Servertyp, der internen oder remote verbundenen Benutzern ein breiteres externes Netzwerk und / oder das Internet bietet. Es verwaltet zentral und bietet verbundenen Benutzern die Möglichkeit, eine Reihe von netzwerkfähigen Diensten zu empfangen, während es gleichzeitig als zentraler Zugriffspunkt oder Gateway zu Netzwerkressourcen dient.

NAS wird auch als RAS (Remote Access Server) oder Media Access Gateway bezeichnet.

Technische.me erklärt Network Access Server (NAS)

Internetdienstanbieter (ISP) verwenden NAS, um ihren Remotebenutzern einen Internetzugang bereitzustellen. NAS ermöglicht die gleichzeitige Verbindung mehrerer Remotebenutzer über eine DFÜ-Verbindung, ein drahtgebundenes / drahtloses Medium oder mehrere unterstützte analoge / digitale Verbindungsschnittstellen. Nach erfolgreicher Benutzerauthentifizierung wird der Internetzugang gewährt.

NAS verwaltet auch Benutzersitzungen, Netzwerkressourcenverwaltung, Lastausgleich und andere Netzwerkverwaltungs- / Optimierungsprozesse. In einer Unternehmensumgebung dient NAS als Bereitstellungsserver für spezielle netzwerkfähige Dienste wie VoIP (Voice over Internet Protocol), FoIP (Fax over Internet Protocol) und Webkonferenzen.