Netzwerkfreigabe

Definition - Was bedeutet Network Sharing?

Die Netzwerkfreigabe ist eine Funktion, mit der Ressourcen über ein Netzwerk freigegeben werden können, sei es Dateien, Dokumente, Ordner, Medien usw. Diese werden anderen Benutzern / Computern über ein Netzwerk zugänglich gemacht.

Die Netzwerkfreigabe ermöglicht den Zugriff auf Informationen von mehr als einer Person über mehr als ein Gerät gleichzeitig oder zu unterschiedlichen Zeiten. Durch Verbinden eines Geräts mit einem Netzwerk können andere Benutzer / Geräte im Netzwerk Informationen über dieses Netzwerk austauschen und austauschen.

Die Netzwerkfreigabe wird auch als freigegebene Ressourcen bezeichnet.

Technische.me erklärt Network Sharing

Die gemeinsame Nutzung des Netzwerks kann auf verschiedenen Ebenen erfolgen. Die Hauptebenen umfassen die Einzelsystemebene und die Multisystemebene.

Die meisten privaten Computer haben einen öffentlichen Ordner. Standardmäßig haben alle Benutzer eines privaten Computers Zugriff auf den öffentlichen Ordner und die darin gespeicherten Informationen. Dies fällt unter die Ebene der einzelnen Systeme.

Es ist möglich, diesen Ordner auch über ein freigegebenes Netzwerk für andere Computer freizugeben. Ein gemeinsam genutztes Netzwerk würde eine gemeinsame Wi-Fi- oder LAN-Verbindung bedeuten.

Gleiches gilt für andere Ordner im System. Durch Aktivieren der Netzwerkfreigabe und Zulassen bestimmter oder eingeschränkter Rechte können diese Ordner von anderen Benutzern / Computern im selben Netzwerk angezeigt werden. Dies wird als Multi-System-Ebene bezeichnet.