Netzwerk-zu-Netzwerk-Schnittstelle (nni)

Definition - Was bedeutet Network-to-Network Interface (NNI)?

Eine Netzwerk-zu-Netzwerk-Schnittstelle (NNI) ist eine physische Schnittstelle, die zwei oder mehr Netzwerke verbindet und Inter-Signalisierungs- und Verwaltungsprozesse definiert. Es ermöglicht die Verknüpfung von Netzwerken über Signalisierungs-, IP-Netzwerke (Internet Protocol) oder ATM-Netzwerke (Asynchronous Transfer Mode).

Eine Netzwerk-zu-Netzwerk-Schnittstelle wird auch als Netzwerkknotenschnittstelle (NNI) bezeichnet.

Technische.me erklärt Network-to-Network Interface (NNI)

Ein NNI wird verwendet, um die Verbindung zwischen zwei oder mehr Dienstanbietern herzustellen oder Dienstanbieter mit einem Organisationsnetzwerk zu verbinden. Es verbindet normalerweise zwei oder mehr P-Router, die in GMPLS- (Generalized Multiprotocol Label Switching) oder signalisierungsbasierten Netzwerken verwendet werden. NNI kann in verschiedenen Modi implementiert werden und variiert je nach Szenario. Wenn Sie GMPLS verwenden, kann die Verbindung mithilfe eines EGBP-basierten NNI-Verbindungsmodus (Back-to-Back und Exterior Border Gateway Protocol) erstellt werden. NNI bietet auch Verbindungsdienste für vollständig gemischte und Mesh-Netzwerkumgebungen.