Nebel-Computing

Definition - Was bedeutet Fog Computing?

Fog Computing ist ein Begriff für eine Alternative zum Cloud Computing, bei der einige Arten von Transaktionen und Ressourcen an den Rand eines Netzwerks gestellt werden, anstatt Kanäle für die Speicherung und Nutzung von Clouds einzurichten. Befürworter von Fog Computing argumentieren, dass es den Bandbreitenbedarf reduzieren kann, indem nicht alle Informationen über Cloud-Kanäle gesendet und stattdessen an bestimmten Zugriffspunkten wie Routern zusammengefasst werden. Dies ermöglicht eine strategischere Zusammenstellung von Daten, die möglicherweise nicht sofort im Cloud-Speicher benötigt werden, wenn überhaupt. Durch diese Art der verteilten Strategie können Projektmanager Kosten senken und die Effizienz verbessern.

Technische.me erklärt Fog Computing

Cisco beschreibt dieses Cloud-Computing-Design als "Ergebnis einer überlegenen Benutzererfahrung" und als "breite geografische Verteilung" für die Verarbeitung großer Echtzeitdatenmengen. Einige Experten verwenden beispielsweise das Beispiel eines Hochleistungsgeräts, das viele Daten über seine Leistung und Verwendung generiert. Wenn diese Daten nicht an die Cloud gesendet werden müssen, können sie an Nebelcomputersysteme gesendet werden, die sie irgendwo in der Nähe des Netzwerkrandes aggregieren. Fog Computing hat auch spezielle Anwendungen im Zusammenhang mit dem Internet der Dinge (IoT), das Systeme beschreibt, in denen immer mehr Geräte und Ausrüstungsgegenstände mit dem globalen Internet verbunden sind.