Nachrichtenübersicht

Definition - Was bedeutet Message Digest?

Ein Message Digest ist eine kryptografische Hash-Funktion, die eine Folge von Ziffern enthält, die durch eine Einweg-Hashing-Formel erstellt wurden.

Nachrichtenübersichten dienen zum Schutz der Integrität von Daten oder Medien, um Änderungen und Ergänzungen an einem Teil einer Nachricht zu erkennen. Es handelt sich um eine Art Kryptografie, bei der Hash-Werte verwendet werden, die den Urheberrechtsinhaber vor Änderungen warnen können, die an ihrer Arbeit vorgenommen wurden.

Message Digest-Hashnummern repräsentieren bestimmte Dateien, die die geschützten Werke enthalten. Ein Message Digest ist einem bestimmten Dateninhalt zugeordnet. Es kann auf eine absichtlich oder versehentlich vorgenommene Änderung verweisen, fordert den Eigentümer jedoch auf, die Änderung sowie die Person (en) zu identifizieren, die die Änderung vornehmen. Message Digests sind algorithmische Zahlen.

Dieser Begriff wird auch als Hashwert und manchmal als Prüfsumme bezeichnet.

Technische.me erklärt Message Digest

Der jeweilige Message Digest ändert sich, wenn sich die Datei ändert. Message Digests können nicht nur bei der Ermittlung von Dateiänderungen helfen, sondern auch beim Auffinden doppelter Dateien.

Message Digests können auf UNIX-Systemen mit dem Befehl MD5 erstellt werden. MD5s werden sicher auf Systemen gespeichert und können anzeigen, ob ein nicht autorisierter Benutzer auf eine Datei zugegriffen hat. Es hat sich gezeigt, dass MD5 bei Kollisionsproblemen (bei denen 2 Schlüssel für unterschiedliche Daten gleich sind) unzuverlässig ist und nicht mehr verwendet wird.

Dateifreigabeprogramme wie Peer-to-Peer (P2P) verwenden Nachrichtenübersichten, um Benutzer beim Herunterladen identischer Dateien zu warnen. Es kann auch den Ursprung doppelter Downloads bestimmen. Neben MD5 sind SHA und CRC32 weitere Message Digest-Algorithmen.

Nachrichtenübersichten werden mit privaten Schlüsseln verschlüsselt, wodurch eine digitale Signatur erstellt wird. Dies führt zu einer Art Validierung, die sicherstellt, dass der entsprechende Benutzer auf geschützte Informationen zugreift. Message Digests schützen Einweg-Hash-Algorithmen, die zufällige Daten erfassen und einen Hash-Wert mit festgelegter Länge übertragen.

Um den Prozess zu starten, wird ein Message Digest initialisiert. Anschließend werden die Daten mithilfe von Aktualisierungen durch den Message Digest verarbeitet. Zu den letzten Vorgängen gehört das Auffüllen, bei dem der Nachrichtenauszug die Hash-Berechnung abschließt und sich selbst zurücksetzt. Der Digest kann jedoch jederzeit während des Vorgangs zurückgesetzt werden.