Modularität

Definition - Was bedeutet Modularität?

In der Softwareentwicklung bezieht sich Modularität auf das Ausmaß, in dem eine Software / Webanwendung in kleinere Module unterteilt werden kann. Die Softwaremodularität gibt an, dass die Anzahl der Anwendungsmodule eine bestimmte Geschäftsdomäne bedienen kann.

Modularität ist erfolgreich, da Entwickler vorab geschriebenen Code verwenden, wodurch Ressourcen gespart werden. Insgesamt bietet die Modularität eine bessere Verwaltbarkeit der Softwareentwicklung.

Technische.me erklärt Modularität

Moderne Geschäftsthemen wachsen kontinuierlich - in Bezug auf Größe, Komplexität und Nachfrage. Verbesserte Anforderungen an die Softwarefähigkeit zwingen Entwickler, entwickelte Systeme mit neuen Funktionen zu erweitern.

Durch die Modularität des Software-Engineerings können typische Anwendungen in Module unterteilt und in ähnliche Module integriert werden, wodurch Entwickler vorab geschriebenen Code verwenden können. Module werden basierend auf der Funktionalität unterteilt, und Programmierer sind nicht an den Funktionen anderer Module beteiligt. Somit können neue Funktionen leicht in separaten Modulen programmiert werden.