Mobilfunkmasten

Definition - Was bedeutet Cell Tower?

Ein Mobilfunkmast beherbergt die elektronischen Kommunikationsgeräte zusammen mit einer Antenne zur Unterstützung der Mobilfunkkommunikation in einem Netzwerk. Ein Zellturm ist normalerweise eine erhöhte Struktur, wobei sich Antenne, Sender und Empfänger oben befinden.

Ein Zellturm, auch als Zellturm oder Zellstandort bekannt.

Technische.me erklärt Cell Tower

Zelltürme werden normalerweise so platziert, dass sie einen weiten Bereich abdecken können. Der Arbeitsbereich eines Zellturms hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel:

  • Nennleistung des Senders
  • Signalfrequenz
  • Höhe der Antenne über ihrer Umgebung
  • Erforderliche Uplink / Downlink-Datenrate des Geräts des Kunden
  • Reflexion oder Absorption von Funkenergie durch nahe gelegene Gebäude oder Vegetation
  • Wetterverhältnisse
  • Geografische oder regulatorische Faktoren

Mobilfunkmasten sind an geografischen Standorten gruppiert, an denen die Bevölkerungsdichte hoch ist und wahrscheinlich eine große Anzahl von Mobiltelefonnutzern vorhanden ist. Dies hilft dabei, eine Sättigung der verfügbaren Kapazität zu vermeiden, was zu Besetztzeichen und unglücklichen Verbrauchern führen kann. Handys sind so konzipiert, dass sie den nächsten Turm erkennen. Dies wird dem Benutzer in Form der Signalstärke angezeigt, die die Konnektivitätsstärke zwischen dem Standort des Benutzers und dem nächsten Turm darstellt, der den Dienst bereitstellt. Wenn ein Benutzer einen Anruf tätigt, sucht das ausgesendete Funksignal nach dem nächsten Turm. Die Empfangsantenne des Mobilfunkmastes nimmt dann das Funksignal auf und beginnt mit dem Auffinden des Anrufers. Sobald sie gefunden wurden, werden die Funksignale an den Benutzer zurückgesendet und die Kommunikation wird durch Hin- und Herleiten der Funksignale hergestellt.

Die Hauptfunktion eines Zellturms besteht darin, eine ordnungsgemäße Höhe der Antennen sicherzustellen, die Hochfrequenzsignale von Mobiltelefonen und anderen Geräten empfangen und senden. Manchmal werden Zelltürme getarnt, um Bäumen oder Fahnenmasten zu ähneln. Für die Grundfunktion wird erwartet, dass sich Mobilfunkmasten an eine Straße für den physischen Zugang mit Verfügbarkeit von Telekommunikationsnetzkonnektivität und elektrischer Energie befinden. Mobilfunkanbieter konfigurieren normalerweise benachbarte Mobilfunkmasten, um unterschiedliche Frequenzen zu nutzen. Dies hilft, Verwirrung zwischen den Mobilteilen darüber zu vermeiden, welche Turmantenne für den Anschluss verwendet werden soll.