Mobiler Code

Definition - Was bedeutet Mobile Code?

Mobiler Code ist jedes Programm, jede Anwendung oder jeder Inhalt, der sich bewegen kann, während er in eine E-Mail, ein Dokument oder eine Website eingebettet ist. Mobiler Code verwendet Netzwerk- oder Speichermedien wie ein USB-Flash-Laufwerk (Universal Serial Bus), um die Ausführung von lokalem Code von einem anderen Computersystem aus auszuführen. Der Begriff wird häufig in einem böswilligen Kontext verwendet. Mobiler Code verursacht in unterschiedlichem Maße Computer- und Systemschäden. Mobiler Code wird normalerweise über den Text einer HTML-E-Mail oder eines E-Mail-Anhangs heruntergeladen.

Mobiler Code wird auch als ausführbarer Inhalt, Remote-Code und aktive Kapseln bezeichnet.

Technische.me erklärt Mobile Code

Schädlicher mobiler Code infiziert Festplatten und führt zu einer schnellen Codereplikation. Schädlicher mobiler Code wird häufig an Web-Software angehängt, für die ein Plug-In zum Herunterladen erforderlich ist (z. B. ActiveX, Flash oder JavaScript) oder in eine infizierte Website eingebettet. Beispielsweise besucht ein Benutzer eine Website, um scheinbar harmlose Inhalte wie ein Lied herunterzuladen. Wenn das Lied infiziert und dann ausgeführt wird, breitet sich die Infektion auf den Computer des Benutzers aus.