Mobile Applikation

Definition - Was bedeutet Mobile Application (Mobile App)?

Eine mobile Anwendung, die am häufigsten als App bezeichnet wird, ist eine Art Anwendungssoftware, die auf einem mobilen Gerät wie einem Smartphone oder Tablet-Computer ausgeführt werden kann. Mobile Anwendungen dienen häufig dazu, Benutzern ähnliche Dienste bereitzustellen, auf die auf PCs zugegriffen wird. Apps sind in der Regel kleine, einzelne Softwareeinheiten mit eingeschränkter Funktion. Diese Verwendung von App-Software wurde ursprünglich von Apple Inc. und seinem App Store populär gemacht, der Tausende von Anwendungen für das iPhone, iPad und den iPod Touch bietet.

Eine mobile Anwendung kann auch als App, Web-App, Online-App, iPhone-App oder Smartphone-App bezeichnet werden.

Technische.me erklärt Mobile Application (Mobile App)

Mobile Anwendungen sind eine Abkehr von den integrierten Softwaresystemen, die normalerweise auf PCs zu finden sind. Stattdessen bietet jede App eingeschränkte und isolierte Funktionen wie ein Spiel, einen Taschenrechner oder das Surfen im mobilen Internet. Obwohl Anwendungen Multitasking aufgrund der begrenzten Hardwareressourcen der frühen Mobilgeräte möglicherweise vermieden haben, ist ihre Spezifität jetzt Teil ihrer Wünschbarkeit, da sie es den Verbrauchern ermöglichen, von Hand auszuwählen, was ihre Geräte können.

Die einfachsten mobilen Apps verwenden PC-basierte Anwendungen und portieren sie auf ein mobiles Gerät. Da mobile Apps robuster werden, fehlt diese Technik etwas. Ein ausgefeilterer Ansatz besteht darin, speziell für die mobile Umgebung zu entwickeln und dabei sowohl die Einschränkungen als auch die Vorteile zu nutzen. Beispielsweise werden Apps, die standortbasierte Funktionen verwenden, von Grund auf mit Blick auf Mobilgeräte erstellt, da der Benutzer nicht wie auf dem PC an einen Standort gebunden ist.

Apps werden in zwei große Kategorien unterteilt: native Apps und Web-Apps. Native Apps werden für ein bestimmtes mobiles Betriebssystem entwickelt, normalerweise iOS oder Android. Native Apps bieten eine bessere Leistung und eine fein abgestimmte Benutzeroberfläche (UI) und müssen in der Regel einen viel strengeren Entwicklungs- und Qualitätssicherungsprozess durchlaufen, bevor sie veröffentlicht werden.

Web-Apps werden in HTML5 oder CSS verwendet und erfordern einen minimalen Gerätespeicher, da sie über einen Browser ausgeführt werden. Der Benutzer wird auf eine bestimmte Webseite umgeleitet und alle Informationen werden in einer serverbasierten Datenbank gespeichert. Für Web-Apps ist eine stabile Verbindung erforderlich.

Derzeit sind verschiedene Arten von Apps verfügbar.

  • Gaming-Apps: Sie entsprechen Computer-Videospielen und gehören zu den beliebtesten Arten von Apps. Sie machen ein Drittel aller App-Downloads und drei Viertel aller Verbraucherausgaben aus.
  • Produktivitäts-Apps: Diese konzentrieren sich auf die Verbesserung der Geschäftseffizienz, indem verschiedene Aufgaben wie das Versenden von E-Mails, das Verfolgen des Arbeitsfortschritts, das Buchen von Hotels und vieles mehr vereinfacht werden.
  • Lifestyle- und Unterhaltungs-Apps: Diese werden immer beliebter und umfassen viele Aspekte des persönlichen Lebensstils und der Sozialisation, wie z. B. Dating, Kommunikation in sozialen Medien sowie das Teilen (und Ansehen) von Videos. Einige der bekanntesten Apps wie Netflix, Facebook oder TikTok fallen in diese Kategorie.

Andere App-Typen sind Mobile Commerce (M-Commerce) -Apps, mit denen Waren wie Amazon oder eBay online gekauft werden, Reise-Apps, die einem Reisenden in vielerlei Hinsicht helfen (Buchung von Touren und Tickets, Wegfindung durch Karten und Geolokalisierung, Reisetagebücher usw.) .) und Utility-Apps wie Gesundheits-Apps und Barcode-Scanner.