Minwin

Definition - Was bedeutet MinWin?

MinWin ist die Schicht der Kernkomponenten für das Windows-Betriebssystem. Es führt den Kernel, Dateisysteme, TCP / IP, die Hardware-Abstraktionsschicht und andere Kerndienste aus. MinWin hat sich im Laufe der Jahre aus Projekten innerhalb von Microsoft entwickelt, um die gegenseitigen Abhängigkeiten innerhalb von Windows zu verringern.

Technische.me erklärt MinWin

Microsoft begann 2006-2007 mit der Verwendung von MinWin als Grundlage für Betriebssystem-Builds, als Microsoft Windows XP durch Windows Vista ersetzte. Eine Implementierung von MinWin war Teil von Windows 7 und wird in Windows 8 häufig verwendet. Das Hauptziel von MinWin besteht darin, die Anzahl der ausgeführten Dienste auf diejenigen zu minimieren, die es dem Betriebssystem ermöglicht haben, sich selbst zu erhalten, und seine Rolle zu erfüllen als Betriebssystem.

Bei MinWin geht es darum, den Kern von Windows auf eine Reihe grundlegender Funktionen zu reduzieren. Das grundlegende MinWin in Windows 7 besteht aus ungefähr 161 Dateien, deren Gesamtfläche auf der Festplatte ungefähr 28 MB beträgt. Um diese Aufgabe zu erfüllen, nutzt MinWin die Virtualisierung innerhalb des Betriebssystems in großem Umfang. Aufrufe auf Anwendungsebene werden an virtuelle DLLs gesendet, die wiederum logischen DLLs zugeordnet sind. Dies ermöglicht eine Trennung und Modularisierung der Kern-API-Sätze von MinWin.