Microsoft System Center Operations Manager (scom)

Definition - Was bedeutet Microsoft System Center Operations Manager (SCOM)?

Der Microsoft System Center Operations Manager (SCOM) ist eine Suite von Systemverwaltungsprodukten, die End-to-End-Dienste der IT-Infrastruktur in einem Unternehmen verwalten. Die IT-Infrastruktur spielt eine wichtige Rolle für die Geschäftskontinuität in einem Unternehmen. Daher ist es wichtig, die IT-Infrastruktur aufrechtzuerhalten. Der Microsoft System Center Operations Manager bietet wichtige Informationen wie Computerzustand, Probleme und Status der Antivirensoftware. Es ist besonders nützlich im Kontext eines großen Unternehmens mit einer großen und komplexen IT-Infrastruktur.

Technische.me erklärt Microsoft System Center Operations Manager (SCOM)

Große Unternehmen setzen eine große und komplexe IT-Infrastruktur ein, und Microsoft System Center Operations Manager ist in solchen Fällen besonders nützlich. In großen Unternehmen ist es nicht möglich, jede einzelne Computerressource manuell zu überwachen. Der Microsoft System Center Operations Manager umfasst eine Untereinheit, die als Verwaltungsgruppe bezeichnet wird. Diese enthält auch bestimmte Untereinheiten, die als Verwaltungsserver, Betriebsdatenbank, Data Warehouse-Datenbank und Berichtsserver bezeichnet werden. Jede Untereinheit ist für eine Reihe von Aufgaben verantwortlich. Der Verwaltungsserver ist beispielsweise für die Konfiguration der Verwaltungsgruppe, die Kommunikation und Verwaltung von Agenten und Datenbanken verantwortlich. Eine Verwaltungsgruppe kann abhängig von der Größe der Computerumgebung mehrere Verwaltungsserver umfassen. Die Agenten sammeln Daten zu den Computerressourcen und senden bei Bedarf Warnungen.