Medien ziehen

Definition - Was bedeutet Pull Media?

Pull Media ist ein Medienvertriebsmodell, bei dem Kunden durch Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie andere nicht aufdringliche Techniken von einer Marke angezogen werden. Hauptziel ist es, das Kundenbewusstsein für eine bestimmte Marke und ihre Produkte zu stärken und die Nachfrage zu fördern. In diesem Modell fordert der Benutzer das gewünschte Element einzeln an.

Zu den Aktivitäten des Pull-Media-Modells gehören unter anderem:

  • E-Books
  • Bloggen
  • Artikel-Marketing
  • Podcasting
  • Social Media Marketing

Technische.me erklärt Pull Media

Wenn Kunden sich direkt an ein Unternehmen wenden, wird das Marketing relativ einfach. Das Pull-Media-Modell zieht einen Kunden in das Geschäft. Mit dieser Strategie können Anbieter ein höheres Maß an Engagement erzielen, da sich die Kunden Zeit nehmen, um die Marke und ihre Produkte zu überprüfen. Es ermutigt den Kunden herauszufinden, ob er etwas aus der Marke und ihren Produkten herausholen kann.

Die heutigen Verbraucher sind begeisterte Forscher. Sie führen stichwortgesteuerte Online-Suchen durch, lesen Bewertungen und konsultieren ihre Social-Media-Kontakte, um Vorschläge zu erhalten. Die Pull-Media-Strategie fördert die Nachfrage und motiviert die Benutzer, bestimmte Produkte absichtlich zu untersuchen. Eine starke und sichtbare Marke ist notwendig, um den Erfolg einer Pull-Media-Marketingstrategie zu gewährleisten.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie ein Unternehmen seine Produkte mithilfe des Pull-Media-Modells bewerben kann:

  • Werbetechniken, einschließlich Massenmedienwerbung
  • Customer Relationship Management (CRM), das bestehende Kunden mit neu eingeführten Produkten vertraut macht
  • Verkaufsförderungen und Rabatte für bestimmte Zeiträume
  • Referrals

Die oben genannten Strategien können eine gesunde Produktnachfrage aufbauen. Einzelhändler können diese Nachfrage nutzen, indem sie die erforderlichen Produkte auf Lager haben. Zum Beispiel setzt Apple Pull-Media-Strategien effektiv ein, um iPhones oder iPads vorzustellen.

Das Pull-Media-Modell basiert auf dem Gesetz der Anziehung. Daher sollten die Organisationen, die diese Strategie umsetzen, die notwendigen Schritte unternehmen, um die richtige Zielgruppe anzusprechen.

Das Pull-Media-Modell unterscheidet sich vom Push-Modell darin, dass letzteres den Benutzern Inhalte mit geringer Interaktion liefert.