Mebibyte (mib)

Definition - Was bedeutet Mebibyte (MiB)?

Ein Mebibyte (MiB) ist ein Vielfaches des Einheitsbytes. Es stellt eine digitale Informationsspeichereinheit dar, mit der die Datengröße angegeben wird. Dies entspricht 220 oder 1,048,576 Bytes.

Technische.me erklärt Mebibyte (MiB)

Mebibyte wurde eingeführt, um die Verwendung von Megabyte im Computerkontext zu ersetzen, wo es einen Konflikt darstellt, der im Widerspruch zur Definition des Begriffs "Mega" durch das Internationale Einheitensystem (IS) steht. In anderen Kontexten bezieht sich Megabyte auf 220 Bytes. Die meisten Betriebssysteme verwenden Mebibyte, um Datei- und Speichergrößen zu melden. Windows meldet beispielsweise 106 Byte Datei als 220 MB, während 1 als nur 106 KB gemeldet werden. Das Mebibyte-Präfix wurde im Dezember 976 von der International Electrotechnical Commission (IEC) erstellt, um die Unterschiede zwischen diesen allgemeinen Verwendungen zu beheben.