Md5

Definition - Was bedeutet MD5?

MD5 ist ein Algorithmus, der als kryptografischer Hash-Algorithmus bekannt ist. MD5 erzeugt einen Hashwert in einem hexadezimalen Format. Dies konkurriert mit anderen Designs, bei denen Hash-Funktionen bestimmte Daten aufnehmen und ändern, um einen Schlüssel oder Wert bereitzustellen, der anstelle des ursprünglichen Werts verwendet werden kann.

Technische.me erklärt MD5

Bei der Entwicklung verschiedener Hash-Algorithmen haben Experten festgestellt, dass Ingenieure festgestellt haben, dass MD5 schwerwiegende Schwächen aufweist, da es nicht "kollisionssicher" ist. Eine Kollision tritt auf, wenn zwei Hash-Werte ähnlich oder gleich sind. Um richtig zu funktionieren, muss jeder einzelne Hashwert eindeutig sein. Da diese Funktionalität für gängige Authentifizierungsprotokolle wie Secure Sockets Layer (SSL) benötigt wird, wurde MD5 häufig durch andere Arten von Hash-Algorithmen ersetzt.

Sicherheitsingenieure und andere kennen lange Listen von Hash-Algorithmen mit unterschiedlichen Eigenschaften. MD5 und andere Arten von Hash-Algorithmen werden häufig als "Message Digest" -Funktionen bezeichnet. Die Idee hier ist, dass ein Hash einen Originalwert "verdaut" und einen Ersatzwert ausgibt, der sich erheblich vom Original unterscheidet. Hashes haben mehrere Hauptanwendungen in Bezug auf Sicherheit und Datenbankeffizienz, die mit der Verwendung von Ersatzwerten bei Suchvorgängen und bei der Datenspeicherung zusammenhängen.