Mandelwanze

Definition - Was bedeutet Mandelbug?

Ein Mandelbug ist eine komplexe Art von Fehler oder Panne in einem Softwareprodukt, die aufgrund ihrer Komplexität und Unvorhersehbarkeit schwer zu beheben ist. Der Mandelbug ist nach Prof. Benoit Mandelbrot benannt, einem in Polen geborenen Mathematiker, der eine Karriere bei IBM aufgebaut hat und nach dem Zweiten Weltkrieg ausgewandert ist.

Technische.me erklärt Mandelbug

Verschiedene Arten von schwierigen und komplizierten Fehlern könnten als Mandelbugs bezeichnet werden. Die gängige Idee ist, dass diese Fehler aufgrund ihrer chaotischen oder „nicht deterministischen“ Eigenschaften resistent gegen Korrekturen sind. Ein gemeinsames Merkmal eines Mandelbugs wäre beispielsweise die Schwierigkeit, die Testteams haben würden, ihn konsistent zu replizieren. Fehler wie diese sind häufig in den Ecken des Codes verborgen, in Unklarheiten hinsichtlich des Timings, der Verwendung von Variablen oder anderer Aspekte des zugrunde liegenden Quellcodes für das Produkt. Ähnliche Arten von Begriffen sind Bohr Bug, Heisenberg und Shrodinbug.