Managed Print Service (MPS)

Definition - Was bedeutet Managed Print Service (MPS)?

Managed Print Service (MPS) ist die ganzheitliche und effiziente Verwaltung von Druck- und Imaging-Diensten und -Geräten wie Druckern, Faxgeräten, Kopierern und Multifunktionsgeräten. MPS wird häufig an Anbieter ausgelagert, die über Erfahrung in der Optimierung dieser Dienste verfügen.

Technische.me erklärt Managed Print Service (MPS)

MPS umfasst im Allgemeinen eine integrierte Abrechnung und eine automatisierte Funktionswartung für Gruppengeräte.

MPS verwendet Softwareanwendungen für:

  • Druckverwaltung: Die Software verwaltet Drucktyp und -volumen.
  • Geräteverwaltung: Die Software verwaltet und verfolgt Geräte in der Druckumgebung.
  • Ermittlung und Design: Die Software untersucht und plant die erforderlichen Änderungen an der MPS-Implementierung.
  • Bildgebung: Diese Software leitet elektronische Dokumente um, scannt sie und verwaltet sie.

MPS-Dienstanbieter variieren je nach Größe, Funktionen und unterstützter Hardware und Software.

Managed Document Service (MDS) ähnelt MPS, bietet jedoch ein breiteres Spektrum an Diensten.