Long term evolution (lte)

Definition - Was bedeutet Long Term Evolution (LTE)?

Long Term Evolution (LTE) bezieht sich auf einen Standard für einen reibungslosen und effizienten Übergang zu fortschrittlicheren Spitzentechnologien, um die Kapazität und Geschwindigkeit drahtloser Datennetze zu erhöhen. LTE wird häufig für drahtlose Breitband- oder Mobilfunknetzwerktechnologien verwendet.

LTE wird auch als 3GPP Long Term Evolution bezeichnet. 3GPP ist eine Abkürzung für 3rd Generation Partnership Project, das unter einem vom European Telecommunications Standards Institute geschützten Namen geführt wird. LTE ist auch als LTE Super 3G und LTE Super 4G bekannt.

Technische.me erklärt Long Term Evolution (LTE)

Zu den LTE-Funktionen gehören eine All-IP-Flat-Network-Architektur, End-to-End-Quality of Service (Qos), höhere Download-Raten von fast 300 Mbit / s und Upload-Raten von 75 Mbit / s, die Erweiterung der Zellenkapazität für 200 aktive Benutzer und die Unterstützung sich schnell bewegender Mobiltelefone.

LTE wird als Netzwerk der nächsten Generation jenseits von 3G bezeichnet und kann eine hohe Nachfrage nach Konnektivität von neuen Consumer-Geräten unterstützen, die auf neue mobile Anwendungen zugeschnitten sind. In einer LTE-Live-Air-Demo werden das Surfen im Internet, HD-Video und Telekommunikation gleichzeitig in einem einzigen Computer demonstriert, der sich mit 108 Stundenkilometern in einem Fahrzeug bewegt.

Im Jahr 2010 begannen viele bekannte US-amerikanische und globale Mobilfunkanbieter / -hersteller, LTE zu verwenden.