Lokale Netzwerkemulation (Lane)

Definition - Was bedeutet LANE (Local Area Network Emulation)?

Die LANE (Local Area Network Emulation) ermöglicht die Überbrückung und Weiterleitung von LAN-Daten (Local Area Network) über ein ATM-Netzwerk (Asynchronous Transfer Mode) und erleichtert den Austausch von Ethernet- und Token-Ring-Netzwerkdaten.

LANE arbeitet auf der MAC-Schicht (Media Access Control), der Schicht 2 des OSI-Modells (Open Systems Interconnection).

Technische.me erklärt Local Area Network Emulation (LANE)

Folgendes sind LANE-Funktionen und -Attribute:

  • Bietet Highspeed-Routing und skalierbare Verkehrsvermittlung
  • Verbindungslos
  • Multicast
  • Funktioniert mit LAN MAC-Treibern.
  • Implementiert auf mehreren Geräten wie Workstations, Switches, Netzwerkkarten (NIC) und Bridges.

LANE hat drei Serverausfallpunkte:

  • LAN Emulation Configuration Server (LECS)
  • LAN Emulation Server (LES)
  • Broadcast und unbekannter Server (BUS)

Bei einem Netzwerkausfall bietet Simple LANE Service Replication Serverredundanz.