Logische Einheitennummer (lun)

Definition - Was bedeutet Logical Unit Number (LUN)?

Eine logische Einheitennummer (LUN) ist eine Nummer, die zum Identifizieren einer logischen Einheit in Bezug auf den Computerspeicher verwendet wird. Eine logische Einheit ist ein Gerät, das durch Protokolle adressiert ist und sich auf Fibre Channel, SCSI (Small Computer System Interface), SCSI (Internet SCSI) und andere vergleichbare Schnittstellen bezieht.

LUNs sind für die Verwaltung der Blockspeicher-Arrays eines Storage Area Network (SAN) unerlässlich. Eine typische LUN wird mit jeder Komponente verwendet, die Lese- / Schreibprozesse unterstützt. LUNs werden üblicherweise für logische Datenträger verwendet, die in einem SAN erstellt wurden.

Der Begriff LUN wurde aus dem SCSI-Protokoll initiiert und bot eine Methode zum Identifizieren bestimmter Plattenlaufwerke innerhalb einer regulären Komponente wie eines Plattenarrays. Häufig wird der Begriff LUN in Bezug auf das tatsächliche Laufwerk verwendet, das technisch nicht korrekt ist. Zusätzlich kann sich eine LUN auf einen Eingabe / Ausgabe (E / A) -Zugriffskanal innerhalb ausgewählter Programmiersprachen beziehen. Heutzutage befinden sich LUNs nicht nur auf Festplattenlaufwerken, sondern auch auf virtuellen Partitionen oder auf Volumes redundanter Arrays unabhängiger Festplatten (RAID), die mehrere Laufwerke verwenden.

Technische.me erklärt die logische Einheitennummer (LUN)

Ein Standard-Disc-Array verfügt über mehrere SCSI-Ports. Jedem SCSI-Port ist eine Zieladresse zugewiesen. Das Disc-Array ist als RAID formatiert und in verschiedene Speichereinheiten unterteilt. Jedes Volume ist mit einer logischen Einheit konfiguriert. Es kann zahlreiche logische Einheiten geben, die mehrere Volumes charakterisieren. Ebenso hat ein Plattenlaufwerk mit einem einzelnen SCSI-Port typischerweise ein Ziel mit einer singulären logischen Einheit mit einer LUN von Null. Die Null gibt den gesamten Speicher des Laufwerks an.

Jedes Gerät erhält eine exklusive Nummer zwischen null und sieben für einen 8-Bit-Bus oder eine Nummer zwischen acht und 16 für einen 16-Bit-Bus. Ein Gerät, das eine E / A-Anforderung initiiert, ist ein Initiator. Ein Gerät, das die Anforderung ausführt, ist das Ziel. Ein einzelnes Ziel kann mit einer Steuerung mit bis zu acht oder mehr Komponenten verbunden werden. Diese Komponenten sind die logischen Einheiten.

Eine SCSI-LUN kann mit einer Kombination aus der Controller-ID, der Ziel-ID, einer Festplatten-ID und gelegentlich der Slice-ID adressiert werden. Die Identifikationen (IDs) in einem UNIX-Betriebssystem werden im Allgemeinen als ein Wort verbunden. Ein typisches Beispiel ist die Adresse c1t2d3s4. Dies bezieht sich auf Controller 1, Ziel 2, Datenträger 3 und Slice 4. Die vollständigen Geräteadressen lauten wie folgt:

  • c-Teil: Controller-ID des Host-Bus-Adapters
  • t-Teil: Ziel-ID, die das SCSI-Ziel auf dem Bus klassifiziert
  • d-part: Festplatten-ID, die die LUN auf dem Ziel klassifiziert
  • s-part: Slice-ID, die das genaue Slice auf der Festplatte klassifiziert