Load Balancing Router

Definition - Was bedeutet Load Balancing Router?

Ein Load Balancing-Router ermöglicht den Load Balancing und die gemeinsame Nutzung in einem Netzwerk mit mehreren Internetverbindungsoptionen oder Netzwerkverbindungsressourcen. Es kombiniert die kumulative Bandbreitengeschwindigkeit verschiedener Verbindungen, um eine einheitliche Internetverbindung bereitzustellen und die Latenz zu verringern, während die Netzwerkbandbreite gemeinsam genutzt, übertragen und gemischt wird.

Technische.me erklärt den Load Balancing Router

Ein Load-Balancing-Router optimiert und verbessert die Geschwindigkeit der Netzwerkbandbreite, die Gesamtleistung und die Internetredundanz durch verschiedene Techniken, z. B. die Bandbreitenaggregation, mit denen die Bandbreitenkapazität von DSL, Kabel, T1 oder einer anderen Internetverbindung verbunden wird.

Der Gesamtverkehr kann dynamisch über jede Verbindung verteilt oder manuell konfiguriert werden. Die Konfiguration ist in der Load Balancing-Router-Schnittstelle implementiert und ordnet einen bestimmten Dienst einer Internetverbindung zu. Beispielsweise kann Web- / Netzwerkdiensten, die eine hohe Bandbreite erfordern, eine T1- oder die Verbindung mit der höchsten verfügbaren Bandbreite zugewiesen werden.

Ein Load-Balancing-Router bietet auch Redundanz, indem er im Falle einer fehlgeschlagenen Verbindung Internetverbindungen zwischen Netzwerken überträgt. Darüber hinaus bieten einige Load-Balancing-Router die Möglichkeit, die besten verfügbaren Netzwerkpfade zu lernen, zu identifizieren, zu verwenden und zwischen ihnen zu wechseln.