Linux Server

Definition - Was bedeutet Linux Server?

Ein Linux-Server ist eine effiziente, leistungsstarke Variante des Linux Open Source-Betriebssystems (OS). Linux-Server wurden entwickelt, um den ständig steigenden Anforderungen von Geschäftsanwendungen wie System- und Netzwerkadministration, Webdiensten und Datenbankverwaltung gerecht zu werden.

Linux-Server werden aufgrund ihres Rufs für Sicherheit, Konsistenz und Flexibilität häufig anderen Server-Betriebssystemen vorgezogen. Einige Beispiele für Linux-Server-Betriebssysteme sind CentOS, Ubuntu Server, Gentoo, Debian, Slackware usw. Linux wird als die beste Option für den Betrieb von Servern angesehen, da keine grafische Benutzeroberfläche erforderlich ist. Alle Befehle können über die Eingabeaufforderung ausgeführt werden. Dies hilft Benutzern, maximale Systemleistung zu erreichen.

Technische.me erklärt Linux Server

Einige der Vorteile von Linux sind folgende:

  • Stabilität: Es sind keine regelmäßigen Neustarts erforderlich, um die Effizienz aufrechtzuerhalten. Wenn Linux-Systeme genau konfiguriert sind, können sie im Allgemeinen bis zum Hardwarefehler oder zum Herunterfahren des Systems betrieben werden.
  • Effizienz: Linux bietet eine konstant hohe Leistung in Netzwerken und Servern. Es hat die Fähigkeit, große Benutzervolumina sowie parallele Verbindungen zu verwalten.
  • Sicherheit: Linux bietet erstklassige Sicherheit. Effiziente Firewalls sowie vielseitige Dateizugriffsberechtigungssysteme vermeiden unerwünschten Zugriff oder Viren.
  • Netzwerk: Es bietet außergewöhnliche Netzwerkfunktionen. Es ist nicht nur sicher, sondern kann auch an mehrere Apps angepasst werden.
  • Flexibilität: Da es sich um Open Source handelt, steht der Quellcode allen Benutzern zur Verfügung. Benutzer können es gemäß ihren Anforderungen anpassen.
  • Technischer Support: Linux bietet den besten verfügbaren technischen Support. Es wird von verschiedenen Beratern und kommerziellen Distributoren sowie einer aktiven Community von Entwicklern verwendet.
  • Multitasking: Multitasking oder die Möglichkeit, mehrere Programme oder Aufgaben gleichzeitig auszuführen, wird von Linux unterstützt.
  • Keine Ausfallzeit: Praktisch alle Updates werden angewendet, ohne das System offline zu schalten. Darüber hinaus erfordern von Linux ausgeführte Server selten einen Neustart, um Fehler zu korrigieren oder Aktualisierungen abzuschließen. Dies bedeutet praktisch keine Ausfallzeiten.
  • Frei verteilter Quellcode: Eine große Anzahl von Entwicklern hat den Linux-Quellcode überprüft und überprüft ihn noch immer. Daher steigt die Effizienz ständig, was zu einer verbesserten Leistung, der Beseitigung von Fehlern und einer verbesserten Sicherheit führt.