Lieferantenbeziehungsmanagement (srm)

Definition - Was bedeutet Supplier Relationship Management (SRM)?

Supplier Relationship Management (SRM) ist ein Geschäftsprozess, durch den eine Organisation ihre Interaktionen mit Einzelpersonen systematisiert oder die Lieferung von Rohwaren und Dienstleistungen organisiert.

SRM kann über Software implementiert werden, sodass Unternehmen Geschäftstransaktionen effektiv ausführen, Waren oder Dienstleistungen anfordern und den gesamten Prozess automatisieren können
zwischen der Organisation und ihren Lieferanten.

Technische.me erklärt Supplier Relationship Management (SRM)

Als Teil des gesamten Supply-Chain-Management-Prozesses wird SRM in der Regel als Unternehmenssoftwareanwendung implementiert und auf eine Reihe von Abteilungen wie Marketing, Produktion und andere verteilt, die zumindest eine gewisse Interaktion mit den externen Lieferanten des Unternehmens haben.

SRM umfasst Funktionen wie die Registrierung und Verwaltung von Lieferanten, die Erstellung von Dokumenten wie eine Angebotsanfrage (RFP) oder eine Informationsanfrage (RFI), die Beschaffung neuer Produkte oder Dienstleistungen, die Verwaltung eines Katalogs, die Bereitstellung einer zentralen Verwaltung und in den meisten Fällen Fälle, in denen Drittanbietern im Rahmen eines richtlinienbasierten eingeschränkten Autorisierungsmechanismus Fernzugriff gewährt wird.