Lese- / Schreibspeicher (rwm)

Definition - Was bedeutet Lese- / Schreibspeicher (RWM)?

Lese- / Schreibspeicher (RWM) ist ein Computerspeicher, aus dem gelesen und in den geschrieben werden kann. Diese Art von Speicher kann mit Nur-Lese-Speicher verglichen werden, der nach dem Schreiben nicht mehr geändert werden kann. Beide stehen im Gegensatz zu einem anderen, dunkeleren Speichertyp, der als Nur-Schreib-Speicher bezeichnet wird und sehr eng auf Hardware-Setups angewendet wird.

Das Design des Lese- / Schreibspeichers macht Geräte für Benutzer viel wertvoller und erweitert Technologien um mehr Funktionalität.

Technische.me erklärt Read-Write Memory (RWM)

Im Allgemeinen bedeutet die Verwendung von Lese- / Schreibspeicher, dass Benutzer die auf Hardwarespeichergeräten gespeicherten Daten kontinuierlich aktualisieren müssen. Jede andere Art von Speicher als Lese- / Schreibspeicher wäre für eine große Anzahl von Technologien nicht sinnvoll, da die darauf gespeicherten Daten nicht statisch sein sollen, sondern von der sofortigen Verwendung und den Benutzerpräferenzen abhängen.

Lese- / Schreibspeicher gibt es in allen Arten von physischen Setups. Von internen oder externen Festplattenlaufwerken bis hin zu wiederbeschreibbaren CDs oder kleinen Flash-Laufwerken, die über USB angeschlossen werden, können Benutzer moderner Computersysteme heute lesbare und beschreibbare Daten in vielen verschiedenen Arten von Datenspeicherzielen speichern. Neben physischen Datenspeichergeräten bieten neue Technologien wie Netzwerkvirtualisierung und Cloud-Hosting den Benutzern noch mehr Optionen zum Speichern und Abrufen von Daten, die nach Bedarf geändert oder ergänzt werden können.