Leistungsindikator

Definition - Was bedeutet Leistungsindikator?

Ein Leistungsindikator in der .NET-Programmierung ist eine Möglichkeit für Entwickler, sich ein Bild von der tatsächlichen Leistung ihrer Programme zu machen. Leistungsindikatorkomponenten sind eine Klasse in .NET, die eine Reihe messbarer Leistungsmetriken bereitstellt. Diese messen den Systemstatus einer bestimmten Anwendung oder eines Teils des Windows-Betriebssystems.

Technische.me erklärt den Leistungsindikator

Leistungsindikatoren sind eine Form des Leistungsüberwachungs- und Debugging-Tools, das von .NET bereitgestellt wird, um das Testen der Leistung von Anwendungen zu unterstützen. Diese zählen eine Reihe von Aktionen, die sowohl von der Anwendung als auch vom Betriebssystem ausgeführt werden.

Diese Zähler umfassen:

  • Anzahl der ausgelösten Ausnahmen
  • Anzahl der Filter pro Sekunde
  • Ladezeit
  • Aktuelle Klassen geladen
  • Anzahl der aktuellen und logischen Threads

Diese und andere Leistungsindikatoren sollten Entwicklern einen Eindruck davon vermitteln, wie ihre Programme systematischer funktionieren, als nur zu laden und mit ihnen zu interagieren. Ein Entwickler sucht normalerweise nach "Hot Spots", an denen das Programm langsamer ausgeführt wird als in anderen. Indem sie sehen, wo sich die Engpässe in ihrem Code befinden, können sie Programme so optimieren, dass sie effizienter ausgeführt werden.