Leichtes Protokoll

Definition - Was bedeutet Lightweight Protocol?

Lightweight-Protokoll bezieht sich auf jedes Protokoll, das eine geringere und schlankere Nutzlast aufweist, wenn es über eine Netzwerkverbindung verwendet und übertragen wird. Es ist einfacher, schneller und einfacher zu verwalten als andere Kommunikationsprotokolle, die in einem lokalen oder Weitverkehrsnetzwerk verwendet werden.

Technische.me erklärt das Lightweight Protocol

Das Lightweight-Protokoll bietet in der Regel dieselben oder erweiterte Dienste wie das schwerere Gegenstück, weist jedoch auf verschiedene Weise einen geringeren Platzbedarf auf. Code für leichte Protokolle ist schneller als Standardprotokolle. Sie haben tendenziell eine geringere Gesamtgröße, lassen unnötige Daten aus und verwenden möglicherweise eine Datenkomprimierungstechnik, um die Netzwerkkommunikation leichter zu beeinflussen. Beispielsweise wird der TCP / IP-Protokollstapel als leichter und viel schneller als der OSI-Protokollstapel angesehen. LDAP (Lightweight Directory Access Protocols), LEAP (Lightweight Extensible Authentication Protocol) und SCCP (Skinny Call Control Protocol) sind einige beliebte Beispiele für Lightweight-Protokolle.