Kundenbeziehungsmarketing (crm)

Definition - Was bedeutet Customer Relationship Marketing (CRM)?

Customer Relationship Marketing (CRM) ist ein Geschäftsprozess, bei dem Kundenbeziehungen, Kundenbindung und Markenwert durch Marketingstrategien und -aktivitäten aufgebaut werden. Mit CRM können Unternehmen langfristige Beziehungen zu etablierten und neuen Kunden aufbauen und gleichzeitig die Unternehmensleistung optimieren. CRM umfasst kommerzielle und kundenspezifische Strategien durch Mitarbeiterschulung, Marketingplanung, Beziehungsaufbau und Werbung.

Technische.me erklärt Customer Relationship Marketing (CRM)

Die Kernstärke von CRM ist die Fähigkeit, aus Kundenfeedback Erkenntnisse zu gewinnen, um ein verbessertes, solides und fokussiertes Marketing und Markenbewusstsein zu schaffen. Wichtige Motivationsfaktoren für die Entwicklung innovativerer CRM-Strategien sind Webtechnologien und ein verstärkter globaler Fokus auf Kundenbindung.

CRM auch:

  • Bietet eine Möglichkeit, den Kundennutzen direkt zu bewerten. Zum Beispiel wird ein Unternehmen, das wirklich an seinen Kunden interessiert ist, mit Kunden- und Markentreue belohnt. Da CRM für beide Seiten von Vorteil ist, verbessert sich die Rentabilität der Marktanteile in einem soliden Tempo.
  • Bietet Cross-Selling-Möglichkeiten, bei denen ein Unternehmen basierend auf der Zustimmung des Kunden bewährte Marketing- oder Markenstrategien an mehr als einen Kunden weitergeben kann.

Kundenbeziehungsmarketing sollte nicht mit "Kundenbeziehungsmanagement" verwechselt werden, einem verwandten, aber einzigartigen Konzept, das das Akronym CRM trägt.