Künstliches Neuron

Definition - Was bedeutet künstliches Neuron?

Ein künstliches Neuron ist ein digitales Konstrukt, das das Verhalten eines biologischen Neurons im Gehirn simulieren soll. Künstliche Neuronen werden normalerweise verwendet, um ein künstliches neuronales Netzwerk aufzubauen. Diese Technologien sind der Aktivität des menschlichen Gehirns nachempfunden.

Technische.me erklärt künstliches Neuron

Im Wesentlichen besteht ein künstliches Neuron aus einer Reihe gewichteter Eingaben sowie einer Transformationsfunktion und einer Aktivierungsfunktion. Die Aktivierungsfunktion am Ende würde dem Axon eines biologischen Neurons entsprechen. Die gewichteten Eingaben würden den Eingaben eines biologischen Neurons entsprechen, die elektrische Impulse aufnehmen, die sich durch das Gehirn bewegen, und daran arbeiten, um sie auf nachfolgende Schichten von Neuronen zu übertragen.

Künstliche Neuronen als Teile künstlicher neuronaler Netze fördern die Fähigkeiten des tiefen Lernens und des maschinellen Lernens. Sie helfen Computern, „mehr wie Menschen zu denken“ und differenziertere kognitive Ergebnisse zu erzielen.