Kollaborative Filterung (vgl.)

Definition - Was bedeutet kollaboratives Filtern (CF)?

Collaborative Filtering (CF) ist eine Technik, mit der häufig personalisierte Empfehlungen im Web erstellt werden. Einige beliebte Websites, die die kollaborative Filtertechnologie verwenden, sind Amazon, Netflix, iTunes, IMDB, LastFM, Delicious und StumbleUpon. Bei der kollaborativen Filterung werden Algorithmen verwendet, um automatische Vorhersagen über die Interessen eines Benutzers zu treffen, indem Einstellungen von mehreren Benutzern zusammengestellt werden.

Technische.me erklärt Collaborative Filtering (CF)

Beispielsweise kann eine Website wie Amazon den Kunden, die Bücher A und B kaufen, empfehlen, auch Buch C zu kaufen. Dies geschieht durch Vergleich der historischen Präferenzen derjenigen, die dieselben Bücher gekauft haben.

Es gibt verschiedene Arten der kollaborativen Filterung:

  • Speicherbasiert: Diese Methode verwendet Benutzerbewertungsinformationen, um die Ähnlichkeit zwischen Benutzern oder Elementen zu berechnen. Diese berechnete Ähnlichkeit wird dann verwendet, um Empfehlungen abzugeben.
  • Modellbasiert: Modelle werden mithilfe von Data Mining erstellt, und das System lernt Algorithmen, um anhand von Trainingsdaten nach Gewohnheiten zu suchen. Diese Modelle werden dann verwendet, um Vorhersagen für tatsächliche Daten zu erstellen.
  • Hybrid: Verschiedene Programme kombinieren die modellbasierten und speicherbasierten CF-Algorithmen.