Kindersicherungs-Software

Definition - Was bedeutet Kindersicherungssoftware?

Kindersicherungssoftware bezieht sich auf ein breites Spektrum von Softwareprogrammen und -ressourcen für eine Vielzahl unterschiedlicher Geräte und Technologien. Allen gemeinsam ist, dass sie die Kontrolle eines Benutzers, typischerweise eines Elternteils, über die Verwendung und den Zugriff eines anderen Benutzers, typischerweise eines Kindes, erleichtern.

Technische.me erklärt die Kindersicherungssoftware

Eine Möglichkeit, verschiedene Arten von Kindersicherungssoftware zu unterscheiden, besteht darin, zu erkennen, mit welchen Arten von Technologien sie arbeiten. Eine grundlegende und frühe Art der Kindersicherungssoftware umfasste Kanalblocker, Inhaltsfilter und andere Tools für das Kabelfernsehen. Andere Arten der Kindersicherung bieten Kontrolle über die Aktivitäten eines Kindes im Internet, wo Kinder eine Menge Material anzeigen können, das viele Eltern als unangenehm empfinden.

Eine andere Möglichkeit, über Kindersicherungssoftware nachzudenken, ist die von diesen Programmen verwendete Methodik. Einige Kindersicherungen funktionieren durch Inhaltsfilterung, bei der bestimmte Arten von Inhalten blockiert werden. Andere ermöglichen eine bessere Überwachung, während andere Formen der Kindersicherungssoftware möglicherweise nicht als Filter fungieren, sondern als Direktoren, die die Aktivitäten eines Kindes zu bestimmten Bildungs- oder anderen Zielen führen. All diese Tools tragen dazu bei, dass die Nutzung von Technologie durch ein Kind produktiv und sicher ist.