Kartendatei (.crd)

Definition - Was bedeutet Cardfile (.CRD)?

Cardfile ist ein in früheren Versionen von Microsoft Windows enthaltenes Dienstprogramm, mit dem Benutzer Informationen in einer Reihe von simulierten „Karteikarten“ speichern können. Es war in Windows-Versionen von 1.0 bis Windows 95 enthalten. Cardfile sollte es Benutzern ermöglichen, Kontaktinformationen zu speichern, die einem Rolodex ähneln, wurde jedoch weitgehend von E-Mail-Clients abgelöst, die auch Kontaktinformationen speichern.

Technische.me erklärt Cardfile (.CRD)

Cardfile war in früheren Windows-Versionen enthalten, beginnend mit Windows 1.0, um eine Rolodex zu simulieren, die Karteikarten enthält. Wie beim Rolodex werden hauptsächlich Kontaktinformationen wie Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen gespeichert. Cardfile verwendet die Dateierweiterung .CRD. Die zunehmende Verwendung von E-Mails führte zum Tod von Cardfile. Die letzten Versionen von Cardfile für Windows 95, ME und NT wurden zur gleichen Zeit veröffentlicht, als E-Mails in Büros üblich wurden. E-Mail-Clients wie Outlook haben auch Kontaktinformationen gespeichert. Aus diesem Grund waren die späteren Versionen von Cardfile nur als optionale Installation verfügbar, anstatt standardmäßig in Windows enthalten zu sein. Selbst dann hat das Programm noch etwas Nostalgie und einige Benutzer haben kostenlose Ersatzprodukte entwickelt.