Java-Datenbank-Konnektivität (jdbc)

Definition - Was bedeutet Java Database Connectivity (JDBC)?

Java Database Connectivity (JDBC) ist eine API (Application Programming Interface), mit der der Programmierer eine Verbindung herstellen und mit Datenbanken interagieren kann. Es bietet Methoden zum Abfragen und Aktualisieren von Daten in der Datenbank durch Aktualisierungsanweisungen wie SQL CREATE, UPDATE, DELETE und INSERT sowie Abfrageanweisungen wie SELECT. Darüber hinaus kann JDBC gespeicherte Prozeduren ausführen.

Wie Java ist JDBC mit vielen Plattformen wie Unix und MAC OS kompatibel.

Technische.me erklärt Java Database Connectivity (JDBC)

Die JDBC-API verwendet Java-Standardklassen und -Schnittstellen, um eine Verbindung zu Datenbanken herzustellen. Um JDBC zum Verbinden von Java-Anwendungen mit einem bestimmten Datenbankserver zu verwenden, ist ein JDBC-Treiber erforderlich, der die JDBC-API für diesen Datenbankserver unterstützt.

Um eine Verbindung zwischen der Java-Anwendung und der Datenbank herzustellen, führt JDBC bestimmte Schritte aus:

  1. Laden des Treibers: Der Treiber stellt eine Verbindung zur Datenbank her.
  2. Herstellen der Verbindung: Sobald der Treiber geladen ist, besteht der nächste Schritt darin, eine Verbindung herzustellen. Das Verbindungsobjekt verwendet eine URL im angegebenen Format, die den Computernamen, die Portnummer und den Datenbanknamen enthält. Es kommuniziert mit dem Datenbankobjekt.
  3. Ausführen von SQL-Anweisungen: Erfordert ein Objekt zum Erstellen der SQL-Anweisung.
  4. Rückgabe der Ergebnismenge: Ruft die Datenbankabfragen ab und bearbeitet sie. Auf Datensätze kann von der ersten bis zur letzten Zeile der Datenbank zugegriffen werden.