Japplet

Definition - Was bedeutet JApplet?

JApplet ist eine öffentliche Java-Swing-Klasse für Entwickler, die normalerweise in Java geschrieben sind. JApplet liegt im Allgemeinen in Form von Java-Bytecode vor, der mithilfe einer Java Virtual Machine (JVM) oder eines Applet-Viewers von Sun Microsystems ausgeführt wird. Es wurde erstmals 1995 eingeführt.

JApplet kann auch in anderen Programmiersprachen geschrieben und später zu Java-Bytecode kompiliert werden.

Technische.me erklärt JApplet

Java-Applets können auf mehreren Plattformen ausgeführt werden, darunter Microsoft Windows, UNIX, Mac OS und Linux. JApplet kann auch als Anwendung ausgeführt werden, obwohl dies eine zusätzliche Codierung erfordern würde. Das ausführbare Applet wird in einer Domäne verfügbar gemacht, von der es heruntergeladen werden muss. Die Kommunikation des Applets ist nur auf diese bestimmte Domäne beschränkt.

JApplet erweitert die Klasse in Form von java.applet.Applet. JApplets werden in einem streng kontrollierten Satz von Ressourcen ausgeführt, die als Sandboxen bezeichnet werden. Dies verhindert, dass die JApplets auf lokale Daten wie die Zwischenablage oder das Dateisystem zugreifen.

Die ersten JApplet-Implementierungen wurden durchgeführt, indem ein Applet Klasse für Klasse heruntergeladen wurde. Klassen enthalten viele kleine Dateien, sodass Applets als langsam ladende Komponenten angesehen wurden. Seit der Einführung des Java-Archivs (oder einfach der JAR-Datei) wird ein Applet aggregiert und als einzelne, aber größere Datei gesendet.