J#

Definition - Was bedeutet J #?

J # ist eine Programmiersprache, die Entwicklern eine Reihe von Tools zum Entwickeln von Java-Anwendungen bietet, die auf der .NET-Laufzeitplattform von Microsoft ausgeführt werden können.

Dieser Begriff ist auch als Visual J # bekannt (oft als "Jay-Sharp" ausgesprochen).

Technische.me erklärt J #

Die in J # verwendeten Nicht-Java-Konventionen machen die Sprache für die .NET-Umgebung benutzerfreundlicher. Obwohl Java und J # eine gemeinsame Syntax verwenden, unterscheiden sie sich darin, dass J # Nicht-Java-Konventionen verwendet, um .NET Framework zu unterstützen. J # unterstützt COM-Objekte (Component Object Model) und die J / Direct-Schnittstelle zu Microsoft Windows.

Das .NET Framework bietet verschiedene Funktionen, die die Anwendungsentwicklung mit J # erleichtern. Einige dieser Funktionen sind:

  • Der Compiler hilft bei der Konvertierung von Java Language-Quellcode in Microsoft Intermediate Language (MSIL).
  • Es hat Klassenbibliotheken.
  • Es verfügt über einen Java-Bytecode-Konverter (zum Konvertieren von Bytecode in MSIL), der sehr nützlich ist, wenn der Java-Quellcode nicht verfügbar ist.
  • Es enthält die Pakete com.ms.lang, com.ms.dll, com.ms.com und com.ms.win32.
  • Seine Dateien haben die Erweiterung .jsl.

Der J # -Compiler bietet eine Vielzahl von Optionen, die mit Befehlszeilenoptionen verwendet werden können:

  • / o: Aktivieren Sie die Compileroptimierung.
  • / debug: Debugging-Informationen ausgeben.
  • / help: Zeigt Hilfe und Beschreibung für Befehlszeilenoptionen an.
  • / out: Kompilierte Ausgabe in die angegebene Datei schreiben.