Internesie

Definition - Was bedeutet Internesien?

Internesia, ein Portmanteau der Wörter „Internet“ und „Amnesie“, ist ein Begriff für einen Zustand, bei dem sich jemand nicht daran erinnert, wo er eine bestimmte Information im Internet gefunden hat. Es ist eine Art Slangbegriff für die beiläufige Beschreibung der Internetnutzung. Internesie kann mit dem Begriff „Infonesie“ einhergehen, der sich auch darauf bezieht, sich nicht daran zu erinnern, wo man eine Information gefunden hat, in diesem Fall online, in einer Zeitung, im Fernsehen oder über andere Medien.

Technische.me erklärt Internesia

Die beliebteste Verwendung von „Internesie“ besteht darin, über einfache Fälle zu sprechen, in denen Menschen zu viele Informationen aufnehmen, um herauszufinden, woher jedes Stück stammt. Jemand könnte eine wichtige Statistik zitieren oder über eine interessante oder überraschende Tatsache sprechen und sie dann nicht im Gespräch belegen, indem er genau sagt, wo er sie gefunden hat.

Internesia führt auch zu einer stärkeren Diskussion der Webschnittstellen. Zum Beispiel könnten die Leute über Lesezeichen sprechen und darüber, ob es bei der Internesie hilft. Die gängige Idee ist, dass selektives Lesezeichen bei der Internesie hilfreich sein kann, aber die übermäßige Verwendung von Lesezeichen kann die Benutzer erneut verwirren, da das Lesezeichendesign nicht komplex genug ist, um Verweise tabellarisch darzustellen. Ein sorgfältiger Blick auf die Idee der Internesie eröffnet die Möglichkeit, dass Designer spezielle Anwendungen erstellen können, um die Informationen zu speichern, die die Menschen am meisten in Erstaunen versetzen oder fesseln, damit sie sich leichter daran erinnern können, wo diese Informationen gefunden wurden.