In der Nähe von Metall (ctm)

Definition - Was bedeutet Close To Metal (CTM)?

Close to Metal (CTM) ist eine Anwendungsprogrammierschnittstelle (API), mit der Entwickler mit der zugrunde liegenden Parallelverarbeitungsarchitektur von Grafikhardware vertraut gemacht werden können.

Es wurde ursprünglich von ATI Technologies veröffentlicht, um Allzweck-Computing auf Grafikprozessoren (GPGPU) oder benutzerdefinierte Programmierung und Steuerung auf der Grafikkarte / Hardware zu ermöglichen.

Technische.me erklärt Close To Metal (CTM)

CTM ermöglichte in erster Linie die Belichtung und ermöglichte Softwareentwicklern den Zugriff auf zuvor nicht verfügbare Grafikkartenfunktionen auf niedriger Ebene. Dazu gehörten die Anweisungen, die Prozessorsatzarchitektur und der Speicher. Entwickler konnten damit Anwendungen mit einer Reihe von nicht genutzten GPGPU-Funktionen erstellen und waren schneller als Standard-Zentraleinheiten (CPU). Es ersetzte auch die OpenGL- und DirectX-API für Programmierer. Das CTM wurde von ATI R580 GPU-Prozessorkarten integriert und unterstützt.

Nach der Übernahme von ATI durch Advanced Micro Devices, Inc. (AMD) wurde das CTM durch das OpenCL-Framework abgelöst, das einen besseren Zugriff und eine bessere Kontrolle über die Funktionen des Grafikprozessors ermöglichte.