Hypermedien

Definition - Was bedeutet Hypermedia?

Hypermedia ist eine Erweiterung des sogenannten Hypertexts oder der Möglichkeit, neue Webseiten durch Klicken auf Textlinks in einem Webbrowser zu öffnen. Hypermedia erweitert dies, indem es dem Benutzer ermöglicht, neben Text auf Bilder, Filme, Grafiken und andere Medien zu klicken, um ein nichtlineares Informationsnetzwerk zu erstellen. Der Begriff wurde 1965 von Fred Nelson geprägt.

Technische.me erklärt Hypermedia

Mit Hypermedia können Links in Multimedia-Elemente wie Bilder und Videos eingebettet werden. Sie können feststellen, ob es sich um etwas Hypermedia handelt, indem Sie den Mauszeiger über das Bild oder Video bewegen. Wenn das Element Hypermedia ist, ändert sich der Cursor normalerweise in eine kleine Hand.

Obwohl das Internet das beste Beispiel für die Verwendung von Hypermedia ist, gibt es eine Menge Software, die sowohl Hypermedia als auch Hypertext verwendet. Viele Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- und Präsentationssoftware wie Microsoft Office ermöglichen die Einbettung von Hypermedia und Hypertext in die erstellten Dokumente. In Microsoft Word können Benutzer beispielsweise Hyperlinks zu jedem Wort hinzufügen und sogar Links zu Bildern hinzufügen. Microsoft PowerPoint bietet dieselbe Funktion für Hypermedia.