Http-Anforderungsheader

Definition - Was bedeutet HTTP-Anforderungsheader?

Ein HTTP-Anforderungsheader ist eine Komponente eines Netzwerkpakets, das von einem Browser oder Client an den Server gesendet wird, um eine bestimmte Seite oder Daten auf dem Webserver anzufordern. Es wird in der Webkommunikation oder beim Surfen im Internet verwendet, um Benutzeranforderungen an den Webserver der entsprechenden Website zu übertragen.

Technische.me erklärt den HTTP-Anforderungsheader

Ein HTTP-Anforderungsheader ermöglicht einem Benutzer hauptsächlich den Zugriff auf eine Website. Jedes Mal, wenn eine Benutzerwebsite oder Webseite in einem Browser angezeigt wird, wird vom Browser ein HTTP-Anforderungsheader generiert und an die Website / den Webserver gesendet. In der Regel liegen die Informationen im HTTP-Anforderungsheader in Form eines Nur-Text-Datensatzes der vom Benutzer gestellten Daten- / Seitenanforderung vor. Einige der Informationen in einem HTTP-Anforderungsheader umfassen:

  • Quell-IP-Adresse und Portnummer
  • Angeforderte URI (Daten oder Webseite)
  • Host (Zielwebsite oder Webserver)
  • Datentyp, den der Browser als Gegenleistung akzeptiert (Text, HTML, XML usw.)
  • Browsertyp des Benutzers (Mozilla, Chrome, IE), damit der Webserver kompatible Daten senden kann

Als Antwort sendet der Webserver / Host einen HTTP-Antwortheader zurück, der die angeforderten Daten enthält.