Hop Count

Definition - Was bedeutet Hop Count?

Im Netzwerk ist eine Sprunganzahl die Gesamtzahl der Zwischengeräte wie Router, über die ein bestimmtes Datenelement zwischen Quelle und Ziel übertragen werden muss, anstatt direkt über eine einzelne Leitung zu fließen. Entlang des Datenpfads bildet jeder Router einen Hop, wobei Daten von einer Quelle zur anderen verschoben werden. Die Sprungzahl wird als Grundmaß für die Entfernung in einem bestimmten Netzwerk angesehen. Mit anderen Worten, es gibt ein ungefähres Maß für den Abstand zwischen zwei gegebenen Hosts.

Technische.me erklärt Hop Count

Eine Sprunganzahl von X entspricht X Gateways zwischen dem Quellhost und dem Zielhost. In einem gegebenen Pfad ändert das Gerät nicht nur das Paket, sondern erhöht auch die Sprungzahl um eins, da jedes Gerät, das die Datenpakete empfangen kann, die Pakete empfängt. Das Gerät vergleicht auch die Anzahl der Hops mit einem definierten Limit für die Lebensdauer und eliminiert das Paket, wenn die Anzahl der Hops hoch ist. Dies hilft Paketen beim Bewegen im Netzwerk, insbesondere bei Routingfehlern. In einem Netzwerk ist jede Punkt-zu-Punkt-Verbindung technisch gesehen ein Hop, und die Anzahl der Hops bezieht sich nur auf die Anzahl der Netzwerkgeräte zwischen dem Start- und dem Endknoten. Die Anzahl der Hops berücksichtigt nur Geräte, die Routing durchführen. Infolgedessen werden Router und Firewalls, die Routing durchführen, bei der Anzahl der Hops berücksichtigt. Repeater, Firewalls, die keine Router, Hubs und Switches sind, werden bei der Anzahl der Hops nicht berücksichtigt, da sie nicht routen.

Eine Sprunganzahl ist nicht hilfreich, um den optimalen Netzwerkpfad zu erhalten, da sie die Last, Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit oder Latenz des Netzwerks nicht berücksichtigt. Bestimmte Routing-Protokolle wie das Routing Information Protocol betrachten die Anzahl der Hops als einzige Metrik bei ihrer Bewertung.