Hohe Verfügbarkeit (ha)

Definition - Was bedeutet Hochverfügbarkeit (HA)?

Hochverfügbarkeit bezieht sich auf Systeme, die langlebig sind und wahrscheinlich lange Zeit ohne Fehler arbeiten. Der Begriff impliziert, dass Teile eines Systems vollständig getestet wurden und in vielen Fällen Fehler in Form redundanter Komponenten auftreten können.

Technische.me erklärt Hochverfügbarkeit (HA)

Bei vielen Analysen der Hochverfügbarkeit in einem System muss nach dem schwächsten Glied gesucht werden, unabhängig davon, ob es sich um eine bestimmte Hardware oder ein Element des Systems wie die Datenspeicherung handelt. Um eine dauerhaftere Datenspeicherung zu ermöglichen, können Ingenieure, die eine hohe Verfügbarkeit anstreben, ein RAID-Design verwenden. Server können auch so eingerichtet werden, dass die Verantwortlichkeiten bei Bedarf in einem als Failover bezeichneten Sicherungsprozess auf einen Remote-Server übertragen werden.

Obwohl gutes Design zu einer hohen Verfügbarkeit beiträgt, ist es auch wichtig, dass jede Hardware auf Haltbarkeit geprüft wird. Hier sind bestimmte Metriken von Anbietern hilfreich, um genau zu bestimmen, wie lange eine Hardware in einem bestimmten System voraussichtlich funktioniert. Hier werden Metriken wie die mittlere Zeit zwischen Ausfällen (MTBF) für Ingenieure nützlich.