Hochauflösendes Video (HDV)

Definition - Was bedeutet High-Definition-Video (HDV)?

High-Definition-Video (HDV) gilt als Videotechnologie der dritten Generation und als Nachfolger von Standard-Definition-Video. Es hat eine höhere Videoauflösung, Bildschirmgröße und Dateigröße als Standardvideos und andere frühere Videoformen. Hochauflösendes Video bietet mehr Flexibilität bei technischen Variablen der Videotechnik als die meisten anderen Videoformate.

Technische.me erklärt High-Definition Video (HDV)

Im Gegensatz zu Standardvideos, die der Standard für analoge Videos sind, haben hochauflösende Videos eine rein digitale Grundlage. Der Unterschied zwischen hochauflösendem Video und Standardvideo kann in vier Aspekten zusammengefasst werden:

  • Lösung
  • Seitenverhältnis
  • Scanverfahren
  • Bildfrequenz

Hochauflösendes Video hat die sechsfache Auflösung von analogem Video. Die Auflösung wird in Pixel und nicht in Zeilen wie bei analogen Videos gemessen. Während das Seitenverhältnis für Standardvideos 4: 3 beträgt, beträgt es für hochauflösende Videos 16: 9. Hochauflösende Videos verwenden entweder Interlaced-Scannen oder progressives Scannen, im Gegensatz zur Standard-Videodefinition, die nur Interlaced-Scannen unterstützt. Bei der Bildrate kann Standardvideo mit nur einer möglichen Bildrate aufgenommen und wiedergegeben werden, während hochauflösendes Video mit mehreren Raten aufgenommen und wiedergegeben werden kann.

Hochauflösende Videos können wie folgt klassifiziert werden:

  • 720p - Progressives hochauflösendes Video mit 1280 horizontalen und 720 vertikalen Pixeln
  • 1080i - Interlaced-HD-Video mit 1080 horizontalen und 1920 vertikalen Pixeln
  • 1080p - Progressives hochauflösendes Video mit 1080 horizontalen und 1920 vertikalen Pixeln

Diese drei hochauflösenden Modi werden für unterschiedliche Zwecke verwendet und bedeuten nicht unbedingt drei verschiedene Arten der Bildqualität.

Die Vorteile von hochauflösendem Video sind Bildmerkmale wie Genauigkeit und Brillanz der Farben sowie naturgetreue Details in Aspekten, die das Seherlebnis verbessern.

Hochauflösendes Video wird in Technologien wie Rundfunk, Fernsehen, Kameras und Videoüberwachung eingesetzt.