Hijacking-Angriff in der Zwischenablage

Definition - Was bedeutet Zwischenablage-Hijacking-Angriff?

Ein Hijacking-Angriff in der Zwischenablage liegt vor, wenn ein Hacker die Kontrolle über die Zwischenablage eines PCs erlangt und dessen Inhalt durch seinen eigenen schädlichen Inhalt ersetzt, der normalerweise einen Link zu einer Malware-Website enthält. Flash-Bannerwerbung wird von Hackern verwendet, um Zwischenablagen zu entführen und Sicherheitssoftware anzugreifen.

Technische.me erklärt den Angriff auf die Zwischenablage

Die Entführung von Zwischenablagen ist ein Angriff, bei dem ein Link in die Zwischenablage eines Computers kopiert wird. Dieser Link kann häufig nur gelöscht werden, wenn der Computer neu gestartet wird. Der böswillige Inhalt in der Zwischenablage ist ein scheinbar harmloser Link zu einer Website, zu der ein Benutzer weitergeleitet wird. Diese Website bewirbt ein Produkt wie Antivirensoftware, bei der es sich tatsächlich um eine Spyware-Anwendung handelt. Diese Methode wird als Malvertizement bezeichnet und kommt von den Wörtern "bösartig" und "Werbung". Die heimtückische Natur dieses Angriffs besteht darin, dass dieser Link versehentlich zusammen mit Text aus der Zwischenablage eingefügt wird. Benutzer verbreiten ihn daher unbeabsichtigt, indem sie ihn in ihre E-Mails, Blog-Artikel und Kommentare, Dokumente und andere Medien einfügen, in die möglicherweise Text eingefügt wird.