Hardware als Service (haas)

Definition - Was bedeutet Hardware as a Service (HaaS)?

Hardware as a Service (HaaS) bezeichnet Managed Services oder Grid Computing, bei denen Rechenleistung von einem zentralen Anbieter geleast wird. In jedem Fall ähnelt das HaaS-Modell anderen service-basierten Modellen, bei denen Benutzer die technischen Ressourcen eines Anbieters eher mieten als kaufen.

Technische.me erklärt Hardware as a Service (HaaS)

HaaS dient in Managed Services folgenden Zwecken:

  • Beinhaltet einen Vertrag über die Wartung und Administration von Hardwaresystemen. Diese Art von Service kann abhängig von den Hardware-Setup-Anforderungen remote oder vor Ort sein.
  • Hilft Benutzern bei der Verwaltung der Hardwarelizenzierungsanforderungen.

In kollektiven Computerumgebungen verwenden HaaS-Teilnehmer häufig IP-Verbindungen (Internet Protocol), um die Rechenleistung von Remote-Hardware zu nutzen. Ein Benutzer sendet Daten an einen Anbieter, und die Hardware des Anbieters führt die erforderlichen Aktionen für die Daten aus und sendet dann die Ergebnisse zurück. Diese Art von Vereinbarungen hilft einzelnen Unternehmen, Rechenleistung zu leasen, anstatt in zusätzliche Hardware vor Ort zu investieren.

Einige der beliebtesten Arten von HaaS-Modellen werden als Cloud-Computing-Dienste klassifiziert, bei denen Datenspeichermedien und sogar aktive Computerhardware Bestandteile eines remote bereitgestellten Dienstes für Benutzer sind.