Handy

Definition - Was bedeutet Handy?

Ein Mobiltelefon ist ein drahtloses Handgerät, mit dem Benutzer Anrufe tätigen und empfangen können. Während die früheste Generation von Mobiltelefonen nur Anrufe tätigen und empfangen konnte, bieten die heutigen Mobiltelefone viel mehr und bieten Platz für Webbrowser, Spiele, Kameras, Videoplayer und Navigationssysteme.

Während Mobiltelefone früher hauptsächlich als "Mobiltelefone" oder "Mobiltelefone" bekannt waren, werden heutige Mobiltelefone aufgrund all der zusätzlichen Sprach- und Datendienste, die sie anbieten, häufiger als "Smartphones" bezeichnet.

Technische.me erklärt Handy

Die ersten Mobiltelefone wurden, wie erwähnt, nur zum Tätigen und Empfangen von Anrufen verwendet und waren so sperrig, dass es unmöglich war, sie in einer Tasche zu tragen. Diese Telefone verwendeten primitive RFID- und drahtlose Systeme, um Signale von einem verkabelten PSTN-Endpunkt zu übertragen.

Später konnten Mobiltelefone des GSM-Netzes (Global System for Mobile Communications) Textnachrichten senden und empfangen. Mit der Weiterentwicklung dieser Geräte wurden sie kleiner und es wurden weitere Funktionen hinzugefügt, z. B. der Multimedia Messaging Service (MMS), mit dem Benutzer Bilder senden und empfangen konnten.

Die meisten dieser MMS-fähigen Geräte waren auch mit Kameras ausgestattet, mit denen Benutzer Fotos aufnehmen, Bildunterschriften hinzufügen und an Freunde und Verwandte senden konnten, die auch MMS-fähige Telefone hatten.

Zusammen mit den SMS- und Kamerafunktionen wurden Mobiltelefone mit einer eingeschränkten Fähigkeit zum Zugriff auf das Internet hergestellt, die als „Datendienste“ bezeichnet werden. Die frühesten Telefonbrowser waren proprietär und erlaubten nur die Nutzung eines kleinen Unterabschnitts des Internets, sodass Benutzer auf Elemente wie Wetter, Nachrichten und Sport-Updates zugreifen konnten.

Schließlich begannen die Telefonhersteller, diese Telefone für den Zugriff auf das gesamte Internet zu entwickeln, und Webmaster für alle Arten von Unternehmen, Regierungsstellen und anderen Domaininhabern begannen, Websites so zu gestalten, dass sie auf den Zugriff über Mobiltelefone reagieren. Der Trend, der als „Responsive Design“ bezeichnet wird, hat das Gesicht des Internets verändert. Mobiltelefontransaktionen machen einen größeren Anteil des E-Commerce-Umsatzes und anderer Aktivitäten aus.

Netzwerke und Zugang

Ein Mobiltelefon arbeitet normalerweise in einem Mobilfunknetz, das aus Mobilfunkstandorten besteht, die über Städte, Landschaften und sogar Bergregionen verstreut sind. Befindet sich ein Benutzer zufällig in einem Bereich, in dem von keinem Mobilfunkstandort des Mobilfunknetzbetreibers, den er abonniert hat, ein Signal empfangen wird, können an diesem Standort keine Anrufe getätigt oder empfangen werden.

Aber auch die für Mobiltelefone verwendeten Mobilfunknetze, die heute als „Smartphones“ bezeichnet werden, wenn sie modernes Design umfassen, haben sich weiterentwickelt. Gleichzeitig haben sich auch die vom smart genutzten Netzwerke weiterentwickelt.

Erstens war das 4G-Telekommunikationsnetz ein Pionier eines All-Internet-Übertragungssystems, das beispielsweise intelligente Antennenarrays und Punkt-zu-Punkt-Netzwerkstrukturen verwendet. Während 4G immer noch als "Mobilfunknetz" bezeichnet wurde, stützte es sich eher auf IP-Übertragung als auf herkömmliche Telefonvermittlung, was zu bestimmten Empfangs- und Sendeeffizienzen führte.

Jetzt wird ein dominantes Modell namens 5G weltweit ausgerollt. Das 5G-System verwendet Wellen mit höherer Frequenz und eine engere Zellenstruktur, was den Netzwerkstil ändert und den Benutzern eine größere Bandbreite verspricht.

Auf der Geräteseite sind zwei wichtige Betriebssysteme entstanden, da Unternehmen weiterhin neuere Smartphones herstellen. Die Betriebssysteme Apple und Android werden von verschiedenen Herstellern im Löwenanteil der neuen Smartphones installiert.

Mit diesen beiden Betriebssystemplattformen ist es für Ingenieure zur Routine geworden, Hunderte verschiedener Arten von Funktionen durch das Design mobiler Anwendungen oder „Apps“ in moderne Smartphones zu integrieren. Anwendungsspeicher erleichtern den Kauf und die Verwendung dieser verschiedenen Anwendungen.