Hacking

Definition - Was bedeutet Hacking?

Hacking ist der Sammelbegriff für jede Art von Missbrauch eines Computers, um die Sicherheit eines anderen Computersystems zu verletzen, um Daten zu stehlen, Systeme oder Dateien zu beschädigen, die Umgebung zu steuern oder datenbezogene Aktivitäten in irgendeiner Weise zu stören.

Technische.me erklärt Hacking

Hacking kann auf viele Arten durchgeführt werden. Die häufigste Form ist der Phishing-Betrug, bei dem Hacker versuchen, Anmeldenamen und Kennwörter zu erhalten oder Malware in vernetzte Computerumgebungen einzuführen, indem sie Benutzer dazu verleiten, einen E-Mail-Anhang zu öffnen oder private Informationen weiterzuleiten.

Einige der schwerwiegendsten Verstöße der letzten Jahre, einschließlich des Wannacry-Malware-Angriffs, begannen als Phishing-Betrug und betrafen nicht nur das Zielunternehmen, sondern auch verbundene Partner, Kunden, Regierungsbehörden und andere.

Weniger verbreitet, aber immer noch genauso gefährlich ist der einfache Codebruch. Auf unterirdischen Freigabeseiten (auch bekannt als Dark Web) ist Software verfügbar, mit der Benutzer Firewalls und andere Sicherheitssysteme heimlich mit alphanumerischen Zeichenfolgen bombardieren können, bis sie einen Treffer erhalten. Einmal drinnen, können sie unermesslichen Schaden anrichten, da die meisten Sicherheitssysteme die interne Infrastruktur nicht überwachen.

Ein weiterer Ansatz ist der Denial-of-Service-Angriff (DOS), bei dem ein Computer versucht, mehrere Datenanforderungen auf einer bestimmten Website oder in einem bestimmten Unternehmensnetzwerk zu starten, um Ressourcen zu überlasten und die Umgebung offline zu schalten.

Noch schwerwiegender ist der DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service), bei dem mehrere Computer (einige gehackt, andere nicht) aus der ganzen Welt auf ein einziges Ziel trainiert werden.

Drei Arten von Cyberkriminellen

Einsame Wölfe

Einzelne Akteure verursachen normalerweise zufälligen Schaden und testen ihre Computerkenntnisse.

Staatlich geförderte Agenten

Oft arbeiten Sicherheits- und Signalspezialisten in geheimen Umgebungen, um Regierungs-, Handels- oder andere Daten zu sammeln oder manchmal um Cyberkrieg zu führen.

Corporate Actors

Eine Seltenheit, aber eine, die das langjährige Konzept der Unternehmensspionage in den digitalen Bereich überträgt.

Es gibt auch die sogenannten weißen, grauen und schwarzen Huthacker; Weiß sind diejenigen, die berechtigt sind, Systeme zu hacken, um die Ausfallsicherheit zu testen und Schwächen zu erkennen, während Schwarz Schaden anrichten soll. Gray nimmt einen Mittelweg ein, in dem der Hacker nicht autorisiert ist, aber nicht böswillig handelt.

Wie alle Elemente des Computing werden sowohl Hacking- als auch Anti-Hacking-Tools von Tag zu Tag komplexer. Künstliche Intelligenz wird voraussichtlich eine bedeutende Eskalation der künftigen Hacking-Kriege fördern, da beide Seiten lernen, ihre Ansätze anpassungsfähiger zu gestalten.

Es wird auch erwartet, dass Quantum Computing die Sicherheitssysteme auf die nächste Stufe hebt, selbst wenn es langjährige Abwehrmaßnahmen überflüssig macht. Automatisierte Technologien wie Botnets und E-Mail-Generatoren erleichtern außerdem das Übertragen von Angriffen auf eine größere Anzahl von Benutzern, wodurch Hacks auf kleinere, weniger sichere Organisationen lukrativer werden.

Das Denken um die erfolgreiche Verteidigung kritischer Daten und Infrastrukturen hat sich in den letzten Jahren geändert. Während es früher angebracht war, einen 100-prozentigen Schutz vor Bedrohungen von außen anzustreben, betonen neuere Ansätze auch Kontinuität und Schadensminimierung.

Während es immer noch wichtig ist, Eindringlinge fernzuhalten, ist es auch sinnvoll sicherzustellen, dass der unvermeidliche Verstoß keinen ernsthaften oder dauerhaften Schaden anrichtet.