Guerilla-Marketing

Definition - Was bedeutet Guerilla-Marketing?

Guerilla-Marketing ist eine Marketing- und Werbetechnik, die unkonventionelle Methoden und Techniken verwendet, um ein Produkt, eine Dienstleistung und / oder eine Organisation zu bewerben.

Guerilla-Marketing basiert auf einzigartigen und unorthodoxen Praktiken, um die Aufmerksamkeit und das Interesse potenzieller Kunden zu gewinnen. Es ist in der Regel interaktiv und in der Regel kostengünstiger als typische Marketingtaktiken.

Technische.me erklärt Guerilla-Marketing

Guerilla-Marketing ist von Guerilla-Kriegen inspiriert, bei denen eine Seite in einem bewaffneten Konflikt ungewöhnliche Taktiken einsetzt, um einen strategischen Vorteil gegenüber ihren Rivalen zu erzielen.

Guerilla-Marketing hängt von unerwarteten Techniken ab, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich zu ziehen. Das Hauptziel dieser Art von Marketing ist es, mit der geringsten Menge an Ressourcen das maximale Engagement und den maximalen Umsatz zu erzielen. Zum Beispiel förderte UNICEF eine Sensibilisierungskampagne zum Thema Wasserqualität in einigen Entwicklungsländern, indem es in New York einen Verkaufsautomaten einrichtete, an dem schmutziges Wasser verkauft wurde. UNICEF versorgte durstige Fußgänger mit Flaschen, die mit schmutzigem Wasser gefüllt waren und mit durch Wasser übertragenen Krankheiten wie Cholera, Malaria und Typhus gekennzeichnet waren, und vermittelte seine Botschaft an Menschen, die die Verfügbarkeit von sauberem Wasser für selbstverständlich halten. Dieser einfache Stunt erregte die Aufmerksamkeit der Menschen - und der Medien -.