Gruppenrichtlinie (gp)

Definition - Was bedeutet Gruppenrichtlinie?

Group Policy (GP) ist ein Tool in Microsoft Windows NT-Netzwerksystemen zur Steuerung des Benutzerstatus und der Aktivitäten auf den Computern eines bestimmten Netzwerks. Über Active Directory setzen Gruppenrichtlinienanwendungen Standards für verschiedene Arten von Benutzerereignissen und Benutzereinstellungen.

Technische.me erklärt Gruppenrichtlinien (GP)

Ein Teil der Aufgabe zum Festlegen von Gruppenrichtlinien besteht darin, diese Richtlinie an einzelne Computer oder Netzwerkkomponenten weiterzuleiten. Dies erfolgt über ein System von Richtlinienaktualisierungen, die Gruppenrichtlinien über ein Netzwerk verteilen. Verschiedene Arten von Gruppenrichtlinien umfassen lokale Gruppenrichtlinien, standortweite Gruppenrichtlinien, Gruppenrichtlinien, die auf eine Domäne angewendet werden, und Gruppenrichtlinien, die auf eine Organisationseinheit angewendet werden.