Graynet

Definition - Was bedeutet Graynet?

Greynet bezieht sich auf Anwendungen wie Messenger, Chat, Dateifreigabe und Medien-Streaming, die Benutzer, die zu einem Unternehmensnetzwerk gehören, ohne die Erlaubnis ihrer Netzwerkadministratoren herunterladen. Das Problem bei Graynet-Anwendungen besteht darin, dass sie Unternehmenszeit und Computerressourcen verbrauchen. Diese Anwendungen bieten auch eine offene Tür, durch die Endbenutzersysteme durch Malware oder Viren gefährdet werden können.

Technische.me erklärt Graynet

Graynet-Anwendungen verwenden Port-Agilität und Verschlüsselung, um die Sicherheitskontrollen des Unternehmens zu umgehen.

Graynet wirft drei Hauptprobleme auf:

  1. Sicherheit: Graynets können Lücken in einem Netzwerk aufdecken. Diese können durch Malware oder Viren gefährdet sein, die auf den Endbenutzersystemen verbreitet werden.
  2. Datenschutz: Unternehmensinformationen können über Graynet durchgesickert sein.
  3. Compliance: Mitarbeiter können die von greynet erstellten nicht verwalteten Kommunikationsnetzwerke verwenden oder missbrauchen.

Die am häufigsten verwendeten Graynet-Anwendungen umfassen:

  • Instant Messaging
  • Web-Browsing
  • Peer-to-Peer-Dateiübertragung
  • Webkonferenzen
  • Blogging und Webmail
  • Adware / Spyware